Onlineshop Kontakt Home

Download- und Supportcenter

Willkommen in unserem Datenarchiv. Hier finden Sie alle Bedienungsanleitungen, unterstützende Einstellungsmanuals sowie Software-Updates und Programmiersoftware.

Sport und Freizeitartikel



Billard Übersicht
Darts Übersicht
Fussballtisch FAQs
Fussballtisch Übersicht
Flipper FAQs









Hier finden Sie...
Aufbauanleitungen, Spielregeln, Manuals, Aufbauvideos, Bedienungsanleitungen



Übersicht

Banknoten- und Münzverarbeitung



Banknotenleser FAQs
Banknotenleser Übersicht
DA3 Programmier Kit FAQs
Geldwechsler Übersicht
Münzprüfer FAQs
Münzprüfer Übersicht
Testbox Übersicht
Universall Hopper MK4 FAQs
Zigarettenautomaten Übersicht





Hier finden Sie... Bedienungsanleitungen, Software, Einbau- und Wartungshinweise




Übersicht

Anwendungs-
beispiele



• Banknotenleser
• Münzprüfer
• Geldwechsler











Hier finden Sie...
Praktische Tipps für diverse Einsatzmöglichkeiten.




noch nicht verfügbar

Sport- und Freizeitartikel Übersicht
Fussballtische
  Aufbauanleitung
G100
G200
F200
G500
G2000
G5000
Stadion
World Cup
World Champion
Aufbauvideo
nach oben Home
Fussballtisch FAQs
1.) Welcher Fussballtisch passt zu mir?
Grundsätzlich ist der Verwendungszweck ausschlaggebend für die Wahl des geeigneten Tisches:

- Für Kinder: F10-Midi, F20-Midi
- Für Jungendliche: G100, F200, G200
- Für Familien, ambitionierte Hobbyspieler und Schulen: G500, Kicker, G2000, Foldy, Olympic-free
- Für Spieler mit Schlachtgesängen: Stadion, World Cup
- Für Turnierspieler: Pro-Champion, Master-Champion, World-Champion

2.) Gibt es gebrauchte Geräte?
Sehr selten, meist sind es nur gewerbliche Geräte (Fussballtische mit Münzeinwurf), für den Heimgebrauch beachten Sie bitte den Verwendungszweck, oder informieren Sie sich über unsere Aktionen im Shop.

3.) Wie wird der Tisch geliefert?
Wir versenden alle Fussballtische mittels eines speziellen Sicherheits-Transportpalette damit der Kicker auch über weitere Strecken ohne Kratzer bei Ihnen ankommt. Für Selbstabholer beachten Sie bitte unsere Öffnungszeiten.

Die Abmessungen bzw. die Verpackungsmasse richten sich je nach Fussballtisch. Sie finden die genauen Maß in der Onlineshopbeschreibung des jeweiligen Fussballtisches.

Grundsätzlich sind Autos mit Fließheck ab der z.B. Golf/Passat Klasse bestens geeignet einen Fussballtisch einzuladen.

4.) Ist der Fussballtisch transportsicher verpackt?
Alle Tische sind mit einer speziellen Verpackung (Exportverpackung) geschützt, daher sind Transportschäden äußerst selten. Zusätzlich versenden wir alle Fussballtische mittels eines speziellen Sicherheits-Transportpalette damit der Kicker auch über weitere Strecken ohne Kratzer bei Ihnen ankommt.

5.) Gibt es eine Garantie und Gewührleistung?
Bei allen Fussballtischen gilt die 2-jährige Gewährleistung. Je nach Fussballtischtyp gibt es eine Garantiezeit von 1 bis 2 Jahre.

6.) Kann ich Fussballtische auch mieten?
Sie können einen Großteil unserer Produkte auch mieten. Bitte wenden Sie sich hierfür an unser Verkaufs- und Serviceteam.

nach oben Home
Banknotenleser Übersicht
Währungsdatensätze
BV20
BV100
NV9
NV10
NV11
NV150
NV200
SMARTPAYOUT
nach oben Home
Banknotenleser FAQs


1.) Wie erkennt man das aktuelle Interface-Protokoll am Notenleser?
Um die Einstellungen am Notenleser zu überprüfen versorgen Sie den Notenleser mit der notwendigen Spannung. Drücken Sie am Notenleser die Set-Taste (kleiner roter Druckknopf) zweimal hintereinander. Der Notenleser gibt durch Blinksignale auf der Frontblende die bestehende Programmierung an.

Beispiel:
2 x blinken - kurze Pause - 5 x blinken - kurze Pause - 10 x blinken - kurze Pause - 2 x blinken (2/5/10/2)
Das erste Blinksingal gibt das Grundprotokoll vor zB. Pulse. Die weiteren Blinksignale welche kurz danach folgen, gibt zusätzliche Informationen zu der Programmierung an. Anhand dieses Beispiels würde sich folgende Programmierung ergeben: Pulse Interface, 50ms high, 100ms low und 2 Pulse pro Euro.

Aufschlüsselung der Signale:

  Signalanzahl Pulse High Pulse Low Pulse/Note High Speed Disable CC-Talk plain CC-Talk 8 bit Binär Credit hold No escrowt / out
SSP 1                    
Pulse 2 ms/10 ms/10 value           3 flashes  
MDB 3                    
IF30 4                    
IF31 5                    
CC-Talk 6           1 flash 2 flashes     3 flashes
SIO 7       1 flash 2 flashes         3 flahses
Parallel 8               1 flash   3 flashes
SP4 9 ms/10 ms/10 value           3 flashes  
NIS 10                    
IF32 11       1 flash            



2.) Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es bei Notenleser?
Im Parallelmode hat der Notenleser maximal 4 Ausgänge, für jede Note einen Open Collector Ausgang der mit einem "Pull up" Widerstand am Geräte auf "High" gehalten wird. Das Ausgangssignal ist ein 100 ms aktiv low Impuls für den relevanten Notenkanal.
Im Binär Mode können 15 Notenkanäle programmiert werden, diese werde dann im Binär Code auf den vier Ausgängen ausgegeben.
Das Impuls Protokoll gibt für jede Banknote die jeweils eingestellte Anzahl der Impulse für jede Banknote auf dem Ausgang 1 aus. Die Impulsanzahl kann über den Download Manager eingestellt werden (Siehe Manual).
Das SIO (Serial Input/Output) kommuniziert mit dem Gerät über Single Byte Befehle. Details dazu finden Sie im Handbuch.
Weiters sind noch andere Protokolle wie SSP, CC-Talk, MDB usw. verfügbar.


3.) Welches Anschlusskabel benötige ich?

Hier klicken für Anschlusskabel und Interface


4.) Wo finde ich Ersatzteile und Frontplatten/Blenden?

Hier klicken für Ersatzteile
Hier klicken für Frontplatten/Blenden


5.) Programmierung und Einstellung
Bitte geben Sie bei Neubestellungen die gewünschten Einstellungen sowie das Protokoll bekannt.

Einstellungen werden im SSP Mode durchgeführt. Bei den USB fähigen Notenlesern wird der SSP Mode durch Drücken (5 Sekunden) des roten Tasters aktiviert. Bei den Vorgänger Modellen wird der SSP Mode am DIP Switch aktiviert.

Banknotenleser
Bei den Modellen ohne USB können Sie die Protokolle mit den DIP Switches auswählen. Bei den aktuellen Modellen mit NV10 /NV9/ NV11 USB & USB+ BV20, BV50 und BV100 wird das Protokoll mit der Konfigurationskarte, dem DA2 Kit oder DA3 Kit umgestellt. Sollten Sie eine andere Einstellung benötigen, so geben Sie diese bitte bei der Bestellung an. Sämtliche Einstellungen und das Aufspielen der Währungsdatensätze können Sie mit dem Download Manager an Ihrem Ihrem PC oder Laptop vornehmen. Den Download Manager erhalten Sie hier.

Einstellungen mit Konfigurationskarte
Karte runterladen, ausdrucken. Nach Anleitung ausfüllen und Banknotenleser damit einstellen
Konfigurationskarte NV9 und NV10 hier klicken
Konfigurationskarte BV20 BV100 hier klicken
Konfigurationskarte BV50 hier klicken
Zur Programmierung der Notenleser mit einem PC oder Laptop benötigen Sie wie folgt:
Interfacekabel sowie Stromversorgung (DA2 Hardware-Kit), hier klicken
Programmier-Software DA2 Kit mit USB Anschluß für NV7-NV200, hier klicken
Programmier-Software DA3 Portable Programmer für NV9-NV200, hier klicken
Hier finden Sie alle Währungsdatensätze


Wichtig! Das Netzteil für die Stromversorgung des Notenleser muss mindestens 2 Ampere liefern. Die Notenleser können auch mit dem Cloning Kopierverfahren programmiert werden. Dabei werden die Daten und Einstellungen von einem Master Notenleser mit Hilfe des Cloning Kits auf einem Slave Notenleser übertragen.

Banknotenleser NV7-N10 CC-Talk Anleitung hier laden


Testsoftware
PiPs
PiPs CC talk
6.) Wartung und Reinigung
Anleitung zur Reinigung des NV4, finden Sie im Handbuch auf Seite 33 hier klicken
Anleitung zur Reinigung des NV7, finden Sie im Handbuch auf Seite 20 hier klicken
Anleitung zur Reinigung des NV8, finden Sie im Handbuch auf Seite 20 hier klicken
Anleitung zur Reinigung des NV9, finden Sie im Handbuch auf Seite 29 hier klicken
Anleitung zur Reinigung des NV10, finden Sie im Handbuch auf Seite 27 hier klicken


7.) Montage und Einbau
Einbaumaße und Montage des NV4, finden Sie im Handbuch hier klicken
Einbaumaße und Montage des NV7, finden Sie im Handbuch hier klicken
Einbaumaße und Montage des NV8, finden Sie im Handbuch hier klicken
Einbaumaße und Montage des NV9, finden Sie im Handbuch hier klicken
Einbaumaße und Montage des NV10, finden Sie im Handbuch hier klicken


8.) Welches Protokoll soll ich wählen?
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie das SSP Protokoll, SIO (einfaches serielles Protokoll) oder das CC-Talk Protokoll verwenden. Parallel und Impuls Protokolle sollten aus Sicherheitsgründen bei Neuentwicklungen nicht verwendet werden. Detailierte Informationen finden Sie im Handbuch des jeweiligen Notenleser (siehe Punkt 4 oder 5).


9.) Kalibrierung
Anleitung zur Kalibrierung des NV4 finden Sie im Handbuch auf Seite 33 hier klicken
Kalibrierung NV7-NV10 Kurzanleitung hier klicken

Zur Kalibrierung wird ein Weissabgleichpapier benötigt, dieses können Sie hier bestellen


10.) Wie kann ich einen NV1 bis NV7 durch einen neuen NV9 oder NV10 ersetzen?
Die Notenleser NV9 bis NV10 sind abwärts kompatibel. Durch die geänderte Bauform und Größe sind aber mechanische Änderung am Gerät durchzuführen. Eine Anleitung für den Umbau können Sie hier downladen, hier klicken


11.) Notenleser funktioniert nicht- Fehlermeldungen
Gilt nur für Modell NV7 bis NV10

- Nach dem Einschalten blinken alle LEDs sowie die Einwurfbeleuchtung.
Abhilfe: 12 Volt Versorgungsspannung überprüfen. Notenleser arbeitet nicht unter 11,5 Volt. Netzteil muss mindestens 1,5 Ampere liefern.

- Notenleser funktioniert im CC-Talk Mode nicht.
In der Standard Einstellung ist die Verschlüsselung eingeschaltet.
Wenn Sie unverschlüsselt kommunizieren, muss die Verschlüsselung mit dem DA2 Kit ausgeschaltet werden.


12.) Was zeigen die LEDs am NV7/8 und NV9/10 Banknotenprüfer?
- Grüne Led blinkt 1x pro Sekunde: das Gerät ist in Ordnung und betriebsbereit
- Grüne und rote LEDs blinken abwechselnd: Stapler ist voll
- Rote LED blinkt 1x pro Sekunde: Banknote steckt im Notenleser
- Rote LED blinkt 2x pro Sekunde: Banknotenleser kann nicht kalibriert werden. Sensoren blockiert oder eventuell Neukalibrierung notwendig
- Rote LED leuchtet permanent: E-Prom Fehler. Zur genaueren Diagnose lesen Sie im Handbuch des jeweiligen Notenleser nach.

Die Handbücher finden Sie auf dieser Website unter Punkt 4 oder 5.


13.) Software Anbindung
Für die Anbindung und Erstellung der Anwender Software werden folgende Programmiersprachen unterstützt.

C, C++, VBasic "dll File" dazu ITLSSPProc.dll
.NET, C# (C Sharp) "dll File" dazu ITLlib.dll




1.) Was bedeutet die Fehlermeldung "BNV match download"
Firmware oder Währungsdatensatz stimmt nicht mit dem Banknotenmodel überein. Achten Sie auf USB oder DIP Switch Version.


2.) Match down oder Override auswählen
Zu empfehlen ist immer die Override Funktion sonst werden bei den USB Geräten die eingestellten Protokolle geladen. Die Match Down Version können Sie nehmen wenn Sie abweichende Impulseinstellung auf Ihren Notenleser verwenden. Achtung Update wird nicht ausgeführt, wenn der Datensatz eine frühere Version hat.


3.) Welche Version habe ich USB oder die DIP switch?
folgt in kürze


4.) Wo finde ich die DA3 Kurzanleitung?
DA3 Kurzanleitung, hier klicken
DA3 Quick Reference Guide, hier klicken


5.) Bei Windows 7 läßt sich der Treiber nicht installieren
Laden Sie den richtigen Treiber von der Supportseite:

DA3_USB 32 bit Treiber, hier klicken
DA3_USB 64 bit Treiber, hier klicken

Entpacken Sie das Zip File und kopieren Sie den Ordner mit dem Treiber in einen neuen Ordner oder auf einen USB Stick. Der Treiber wird sonst nicht erkannt.


6.) Kann ich mehrere Datensätze auf den DA3 laden?
Sie können Datensätze jeweils eine für jeden Banknoten Type NV10, NV10 USB, NV9,NVUSB usw die Dateien auf das DA3 speichern. Der Notenleser nimmt sich dann die richtige Datei. Verschiedene Konfigurationen oder Datensätze von einer Type können nicht überspielt werden. Der Notenleser nimmt die erste Datei welche seiner Type entspricht. Wollen Sie verschiedene Konfigurationen oder Datensätze für ein Model benutzen speichern Sie diese auf externe SD Karten.


7.) Was bedeutet P1 und P2 bei den Währungen?
Beim Downloadmanager zeigt das P hinter den Noten die Ausgabe der Noten, in der Regel bei allen Noten P1, bei den neuen 5 Euro Noten zusätzlich P2.


8.) Software Tool Erweiterung DA3 Update für neue Banknoten
DA3 Update_Software

Mit dem Smart Update können Sie bequem ohne Einstellungen zu ändern alle ITL Banknotenleser einfach auf den aktuellen Euro Währungsdatensatz mit neuen 5,- und 10,- Euro Banknoten updaten. Dazu ist es notwendig einen Firmware update am DA3 durchzuführen und den Währungsdatensatz (ca. 148 MB) herunterzuladen und laut Anleitung auf das DA3 zu kopieren.
DA3_DPS Smartupdate
DA3 Smartupdate 10,-Euro, hier klicken
DA3 Standard Software für alle Währungen und den Funktionen Match- oder Override download
DA3_DPS Device Programming System
DA3 Kurzanleitung, hier klicken
DA3 Quick Reference Guide, hier klicken

DA3_USB 32 bit Treiber, hier klicken
DA3_USB 64 bit Treiber, hier klicken


9.) Warum gibt es zwei Firmware Version für den NV10 und NV9?
Die im DPS Programm angezeigten Firmware Versionen NV10 und NV10S unterscheiden sich dadurch, dass die NV10 Firmware für die erste NV10 Generation (ohne "UK" in der Seriennummer) und die NV10S für die zweite Generation NV10SD (mit "UK" in der Seriennummer) ist. Sie sollten also beide Versionen auf das DA3 laden, um sicherzustellen, dass beide Versionen aktualisiert werden.




1.) RM5 Evolution Programmierung mit Software Kit
Programmierung des Münzprüfers mit dem PC Alle Einstellungen, Parameter und Währungsdatensätze können mit der PC Software Clone5 Easy programmert werden. Weiters können wenn aktiviert die Zählerstände abgefragt werden und eine Hardware Diagnose gestartet werden.
Software Clone 5


2.) RM5 Evolution CC talk Wärungsdatensätze programmieren
RM5 Evolution CC talk Wärungsdatensätze programmieren
RM5-CC-Talk Währungsmanger
RM5-CC-Talk Währungsdatensätze


3.) RM5 Evolution Selfprogramm ohne Tools
RM5 "Self-Prog"

Die Option Self Programm erlaubt erstmalig den Münzprüfer ohne zusätzliche Geräte im eingebauten Zustand mit neuen Münzen zu programmieren Damit können Sie jederzeit auf eine andere Währung wie zum Beispiel den EURO ohne Aufwand programmieren.

Diese Funktion ist für folgende Varianten nicht verfügbar: RM5 X CC, RM5 X AT, RM5 X E0


Programmierung der Münze oder der Wertmarken auf Kanal 6
- Münzprüfer (Gerät) ausschalten die 6 DIP-SWITCH in ON-Stellung schalten
- Einschalten und ca. 15 Wertmarken / Münzen einwerfen.
- Das doppelte "clack" (Spule zieht 2mal an) am Ende der Programmierung abwarten
- Die Schalter DIP in OFF-Stellung schalten
- Den Münzprüfer (Geräte) Aus- und Einschalten

- Programmierung Jetons und/oder Münzen auf den Kanälen von 1 bis 5
- Münzprüfer (Gerät) ausschalten die 6 DIP-SWITCH in ON-Stellung schalten
- Einschalten und 1 oder 2 Münzen einwerfen.
- In ON-Stellung nur den entsprechenden SWITCH belassen, von dem der Kanal programmiert werden soll
- Münzen bis zum doppelten "clack" (Spule zieht 2mal an) des Programmiervorganges einwerfen
- Die DIP Schalter in OFF-Stellung schalten
- Den Münzprüfer Aus- und Einschalten

HINWEIS:
Nach durchgeführtem Ablauf können die ersten zwei eingeworfenen Geldstücke abgewiesen werden. Bei diesem Arbeitsgang behält die neue Programmierung (Wertmarke/Münzen) den vorher eingegebenen Wert bei. Bei der Konfiguration X21 gilt der Kredit des vorher eingestellten Wertes.


4.) RS232 und USB Schnittstelle
- RS232 Schnittstelle, hier klicken
- USB Windows Treiber, hier klicken
- CC-talk Befehlsliste, hier klicken
- CC-talk Befehlsliste Ergänzung, hier klicken



5.) Wie kann ich den Münzprüfer anschließen
1. Im Parallelmode hat der Münzprüfer maximal 6 Ausgänge, für jede Note einen Open Collector Ausgang der mit einem “Pull up” Widerstand am Geräte auf “High” gehalten wird. Das Ausgangssignal ist ein 100 ms aktiv low Impuls für den relevanten Münzkanal.

2. Im Binär Mode können 15 Münzkanäle programmiert werden, diese werde dann im Binär Code auf den 6 Ausgängen ausgegeben.

3. Das Impuls Protokoll gibt für jede Münze/Jeton die jeweils eingestellte Anzahl der Impulse für jede Münze/Wertmarke auf dem Ausgang 1 aus.
Die Impulsanzahl kann über den Handprogrammer oder über die PC Software eingestellt werden. Siehe Manual

4. RS232 Serielles Protokoll Ab der Serienummer 90000 hat jeder elektronische Münzprüfer RM5, wie immer er auch konfiguriert ist, einen seriellen Ausgang implementiert. Wenn er also mit einem PC verbunden oder gesteuert werden soll, ist nur das Schnittstellenkabel anzuschließen und die gewünschte Software zu erstellen. Das Übertragungsprotokoll können Sie hier laden.

Der Münzprüfer antwortet dem PC und übermittelt den Wert der eingefügten Münze.

5. Weiters sind noch andere Protokolle verfügbar:
CC Talk Befehlsliste hier laden
CC Talk Befehlsliste Ergänzung hier laden



6.) Welche Kabel benötige ich?
Für Anschlußkabel hier klicken



7.) Welcher Münzprüfer ist für meine Anwendung geeignet?
Um in mehreren Bereichen, Vending, Spiele, Autowaschanlagen, usw. eingesetzt werden zu können, differenziert sich der Münzprüfer in drei unterschiedliche Modelle:

MODELL V (Vending)
MODELL F (Reduziertes Frontteil)
MODELL G (Spiele)
hier klicken für ausführliche Modellübersicht

Konfiguration
Jeder Münzprüfer wird an einer Kennzeichnung aus sechs Zeichen identifiziert, welche die Konfiguration, bzw. die Funktionsart ergeben.

Betrachten wir die unten abgebildete Kennzeichnung, die sich auf dem Schild des Münzprüfers befindet.

RM5 X nn (X = identifiziert den Typ der Mechanik / nn = Identifiziert die Art der Konfiguration)

Die momentan erhältlichen Versionen sind: hier klicken für ausführliche Modellübersicht
RM5 X 00: Elektronischer Münzprüfer
RM5 X CC: Münzprüfer mit Protokoll CC Talk
RM5 X E0: Münzprüfer Modalität SPAGNA
RM5 X AT: Münzprüfer Modalität SPAGNA mit Impulsen nach unterschiedlicher Zeit
RM5 X B0: Binärer Münzprüfer
RM5 X BC: Binärer Münzprüfer confida
RM5 X 0M: Münzprüfer Multiimpuls
RM5 X 10: Totalisator mit zwei Preisen
RM5 X 14: Totalisator mit einem Preis mit internem Reset auf Zeit
RM5 X FD: Totalisator für Brunnen
RM5 X 20 / RM5 X 21: Totalisator mit Kreditimpulsausgabe (RM5 X 20) mit möglichem Befehl an einen Münzsorter für
die eingenommen Münzen (RM5 X 21).
RM5 X 30: Progressiver Timer
RM5 X 3R: Progressiver Timer mit zeitgeschalteter Kreditausgabe nach Aufforderung
RM5 X 3C: Progressiver Timer mit Zählerausgang
RM5 X 40: Totalisator mit Kreditimpulsen nach Aufforderung
RM5 X 60: Totalisator mit zeitgeschalteten Kreditimpulsen nach Aufforderung
RM5 X 70: Totalisator Einzelpreis bei Mehrfachverkauf für Fotokopierer

HINWEIS: Die Versionen X 01 und X 21 sind mit den X 00 und X 20 identisch, haben allerdings die Befehlsfunktion des externen
Münzsorter aktiviert, s. entsprechenden Absatz. hier klicken für ausführliche Modellübersicht



8.) CC Talk Münzprüfer nimmt keine Münzen an
Sollte Ihr RM5 Münzprüfer mit CC Talk Protokoll keine Münzen annehmen, beachten Sie bitte den Befehl 228 “Modify master inhibit status”
Sie können diesen Befehl ab der Firmware Version 9.05 und höher umgehen, wenn Sie den DIP Switch Nr. 4 am Münzprüfer in die ON Position bringen.

Achtung die Abfrage des Münzprüfers (Poll 229) sollte alle 100 mSek. erfolgen!



9.) Information über CC Talk
Hier klicken für Informationen CC-Talk



10.) Welcher Münzprüfer passt in mein Gerät?
Wenn Sie nicht sicher sind welche Münzprüfer in Ihr Gerät passt, notieren Sie Hersteller, Model und Baujahr und machen Sie ein Foto vom Gerät und dem auszuwechselnden Münzprüfer. Weiters werden auch Information über Einstellung, Währung und Protokoll benötigt. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl, senden Sie uns ein e-mail oder rufen Sie uns an +43 1 271 66 00 66.

Benutzen Sie die Referenz Liste - hier klicken!
Technische Spezifikationen
Münzgrößen (Münzdurchmesser x Münzdicke)
Standard Modell: 21 - 30mm x 1.25 - 3.5 mm
Ausführung für 16 - 21 mm x 1.12 - 3.5 mm Kleinmünzen

Der MK4 Hopper wurde gebaut um auch noch Münzen mit 31 mm im Durchmesser verarbeiten zu können. Münzen, welche sich außerhalb des oben angeführten Bereiches befinden, können unter bestimmten Umständen ebenfalls noch verarbeitet werden, so diese bestimmte Bedingungen erfüllen. (Weitere Information auf Anfrage).

Fassungsvermögen / Kapazität:
2,- Euro 25.75/2,20 ca. 1000 Münzen
1,- Euro 23.25/2,35 ca. 1200 Münzen
0,5 Euro 24.25/2,40 ca. 1100 Münzen

Anschlüsse:
Pin 1 .......... Motor Versorgung 0V ( Masse )
Pin 2 .......... Logic Versorgung 0V ( Masse )
Pin 3 .......... Sensor Ausgang
Pin 4 .......... Eingang 1
Pin 5 .......... Security Ausgang
Pin 6 .......... Ausgang : Hopper voll
Pin 7 .......... Ausgang : Hopper leer
Pin 8 .......... Eingang 2
Pin 9 .......... Motor Versorgung
Pin 10 ......... Logic Versorgung
Pin 11 ......... RAW - Sensor Ausgang
Pin 12 ......... Eingang 3

Motor - Versorgung
Stromaufnahme an der 24VDC Versorgung
Stromaufnahme im Leerlauf ( nominal) .......... 0.5 A
Stromaufnahme im Retourlauf (nominal) .......... 1.0 A
Stromaufnahme im Retourlauf (Spitze) ........... 1.5 A

Anlaufstrom ( nominal ) .......... 2.0 A

Anforderungen an die Stromversorgung:
2.0 A bei 24 VAC
Nennspannung .......... 24 VDC
Zulässiges Spannungsminimum .......... 18 VDC
Zulässiges Spannungsmaximum .......... 27 VDC

Max Anstiegszeit/Abfallzeit .......... 50 ms
Höchst zulässige Spannungsschwankung .......... +3 V / -6 V

Logic - Versorgung
Nennspannung : .......... 12 VDC bei 100 mA
Zulässiges Sannungsminimum : .......... 11 VDC
Zul. Spannungsmaximum : ..........27 VDC
Max. Anstiegszeit/Abfallzeit : .......... 100 ms
Höchst zul. Spannungsschwankung : .......... +/- 1 V

Logic Eingänge ( IN1, IN2 und IN3 )
Obergrenze für Logic 0 : .......... Vin max 0.6 V
Untergrenze für Logic 1 : .......... Vin min 2.4 V

Logic Ausgänge ( Sensoren, Security )
Max. Spannung für aktiven Ausgang : .......... Vout max 0.3 V bei 50 mA
Max. zulässige Belastung am Ausgang : .......... 100 mA
Max. Spannung am Ausgang : .......... 30 V
Sensor - Ausgang ( Impulsdauer ): .......... 70 - 120 ms

Betriebsarten:
Mode 0: In1 = 1 , IN2 = 1 Hopper läuft, solange IN 3 = 1 ( aktiv )
Mode 1: In1 = 0 , IN2 = 0 Hopper läuft, solange Versorgung anliegt!
Mode 2: In1 = 1 , IN2 = 0 Hopper gibt 1 Münze für 1 Impuls auf IN3
Reset : In1 = 0 , IN2 = 1

Wichtig: Um die Betriebsart zu wählen, müssen die Eingänge beschalten sein, bevor der Hopper versorgt wird!



Anmerkungen zur Versorgung

1.) WICHTIG: Die Angegebenen Maximalwerte für die Spannungsversorgung dürfen unter keinen Umständen überschritten werden. Anderenfalls können Zerstörungen und/oder Verletzungen die Folge von überschreitungen sein.

2.) Hoppergeschwindigkeit ( und damit die Auszahlrate ) können durch unterschiedliche Motor - Versorgungsspannungen stark varieren.

3.) Die Abfallszeit der Hopperversorgung ist kritisch, wenn der Hopper im Mode 0 verwendet wird. Wenn das den Hopper beherbergende Gerät die richtige Anzahl von ausgegebenen Münzen gezählt hat, muß die 24 V - Versorgung unterbrochen werden! Der Antriebsmotor läuft solange weiter, bis die Versorgungsspannung unter einen Wert von ca. 18 VDC abgefallen ist. Dieses Faktum birgt die Gefahr von zu viel ausbezahlten Münzen, so die Abfallzeit länger als 5 ms beträgt! Eine geignete Einrichtung zum Abschalten der Stromversorgung wie Z.B. ein Transistor wird dafür empfohlen.

4.) Die Stromaufnahme für "Standby" versteht sich als der Strom, welcher aufgenommen wird, wenn der Hoppermotor nicht angesteuzert wird, Z.B. wenn das Coinregister im Mode 2 auf 0 ist, oder der Eingang 3 auf High steht in Mode 1.

Umgebungsbedingungen
Arbeitstemperatur : .......... 0 bis 60°C
Lagertemperatur : .......... -20 bis 60°C
Lebensdauer : .......... bis ca. 3.000.000 Münzen
Montage : .......... vertikal +/- 3° in jede Richtung

mehr Informationen @

Sie haben noch Fragen zu einem Produkt oder benötigen ein für Sie angepasstes Angebot?
Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach unter +43 1 271 66 00 66 an.